Ayurveda Baukasten - Rezept



Ayurvedisches Frühstück – das Baukastenrezept!

Unabhängig von den Jahreszeiten wird der Morgen (bis ca. 10 Uhr) zur Kapha – Zeit gerechnet, d. h., das Verdauungsfeuer brennt schwach und der Körper ist noch träge von der Nacht. Daher sollte das Frühstück leicht sein, für Vata – Konstitutionen darf es etwas üppiger ausfallen.

Ungewohnt für uns: das Frühstück sollte möglichst warm sein, das Obst gedünstet, wenn wir welches verwenden.

Baukasten - Grundrezept für eine Person:

  • 1 Stück Obst, reif und nicht zu sauer (Apfel, Birne, Nektarine)

  • 2 EL Trockenobst (Datteln, Feigen, Aprikosen, Rosinen)

  • 1 TL neutrales Pflanzenöl (z. B. Rapsöl)

  • 1 Messerspitze Ingwerpulver, nach Geschmack auch Kardamom und/oder Zimt

  • 1 bis 1,5 Tassen Flocken (Hirse, Reis, Hafer, Dinkel, oder eine Mischung)

  • heißes Wasser mit einer Prise Salz

  • etwas Sojasahne, Hafersahne oder Kokosmilch zum Verfeinern

  • 1 TL Süßungsmittel Ihrer Wahl, z. B. Birkenzucker (Xylit), Kokosblütenzucker, Vollrohrzucker, Apelsüße, Agavendicksaft

Zubereitung:

  • Obst und Trockenobst schälen und klein schneiden

  • Öl in einem Topf erhitzen

  • Hitze reduzieren, Gewürzpulver hinzugeben und einige Sekunden rösten

  • das Obst dazugeben und kurz andünsten

  • Flocken hinzufügen

  • mit Wasser knapp bedecken und je nach Flocken 2 bis 5 min. kochen

  • nach Bedarf heißes Wasser hinzugeben

Zum Verfeinern:

  • ein Schuß Sahne, Kokosmilch oder -paste oder etwas Ghee

  • Agavendicksaft o.ä.

 Varianten:

  • 2 – 3 EL kleine Früchte (Himbeere, Mirabellen, Blaubeeren, Johannisbeeren, Zwetschgen etc.) zufügen (Achtung, nicht zu lange kochen lassen)

  • 1 – 2 EL Nüsse oder Samen (Leinsamen, Chia) etc. (am Vorabend in Wasser eingeweicht) mitkochen

  • das Obst mit etwas Apfel- oder Ananassaft ablöschen, statt nur mit Wasser zu kochen

  • mit Reis- oder Mandelmilch kochen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0