Ayurveda Rezepte

Elisenlebkuchen mit ayurvedischen Gewürzen


Zutaten für 25 Stück bei mittlerer Oblatengröße:


200g Marzipan (am besten selbst gemacht: Mandeln abziehen, in der Küchenmaschine
pürieren, mit ca. 8 TL Sharkara oder Puderzucker und 1,5 EL Rosenwasser verkneten)
100g Mandeln
100g Haselnüsse
200g Vollrohrzucker oder Sharkara
2 EL helle Marmelade, z. B. Pfirsich, Aprikose
50 ml Wasser
1 geh. TL Backpulver
50g Orangeat
70g Dinkel(vollkorn)mehl
1Prise Salz
Je eine Messerspitze Koriander, Kardamom und Muskat
Je 1/2TL Zimt und gemahlene Nelken
25 Oblaten

 

So gehts! Am besten, ihr trinkt währenddessen einen Chai ...


- Das Marzipan mit dem Zucker, der Marmelade und dem Wasser glatt rühren.
- Die Nüsse mahlen, das Orangeat fein hacken.
- Die Gewürze kurz in der Pfanne bei mittlerer Hitze rösten (Achtung: Sie verbrennen sehr
schnell!), die gemahlenen Nüsse zugeben,  abkühlen lassen und zu den anderen Zutaten
geben.
- Die verbleibenden Zutaten hinzugeben und gut mischen.
- Den Teig auf die Oblaten verteilen. Bei 170° Ober-/Unterhitze ca.25 Minuten backen.
- Achtung: Die Lebkuchen werden aufgrund des Vollrohrzuckers etwas dunkler. Aber
strenger und brenzliger Geruch und sehr dunkle Farbe kündigen an, dass etwas verbrennt. In
diesem Fall sofort abdecken und die Temperatur etwas drosseln.)
- Wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind, könntet ihr sie noch mit veganer Schokolade bestreichen und genießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0