Ayurveda Rezepte

Chat Masala: Früchte und Salate im Sommer würzen

 Gerade bei Hitze ist ein großer Früchteteller verlockend und schnell geleert: Melone, Papaya, Mango, Pfirsiche und andere saftige Obstsorten stehen jetzt hoch im Kurs.

Seltsam nur, dass man sich danach nicht immer gut fühlt; manchmal gibt es Durchfall, verbunden mit einem Schwächegefühl.

 

Schuld ist das im Sommer schwache Agni (Verdauungsfeuer), das wir durch die Kälte der Früchte zusätzlich schwächen. Aber verzichten?

 

Mein Rat:

Verkleinert die Früchtemenge und bestreut das Obst mit Chat Masala, wie man es in Indien traditionell macht. (Für unsere heimischen roten Beeren ist dieses Gewürz eher nicht geeignet!)

 

Hier das Rezept  für ein kleines Marmeladenglas, worin es auch gut aufbewahrt werden kann:

 

Chat Masala


1 EL Kreuzkümmelsamen, ohne Fett in einer Pfanne anrösten mit

1 TL Fenchelsamen, danach hinzufügen und mit rösten:

1/3 TL Asafoetida (Hing). Wenn die Gewürze zu duften beginnen und sich leicht verfärben,

in den Mörser geben und pulvrig mahlen.

 

Die folgenden gemahlenen Gewürze hinzufügen:

1 TL Amchoorpulver (Mango)

1 TL Garam Masala

1/2 TL Cayennepfeffer

1/3 TL Ingwerpulver

3/4 TL Kala Namak (schwarzes Salz)

 

Alles vermischen, auskühlen lassen und ins Glas abfüllen.

 

Diese Mischung gibt es auch zu kaufen (besser im Versandhandel in geprüfter Qualität als im indischen Laden!!).

Sie passt auch prima zu Salaten oder leichten Gemüsegerichten.

 

 Wo bekomme ich ...?

 

Hing - Asafoetida - Teufelsdreck

In gut sortierten, großen Supermärkten, im Biomarkt oder auf Gewürzständen großer Märkte erhältlich. Außerdem im Ayurveda - Versandhandel. In dieser Gewürzmischung sorgt es für bessere Verträglichkeit der Früchte im Sommer.

 

Amchoorpulver

Getrocknete, unreif geerntete Mangos liefern dieses Pulver. Es dient zum leichten Ansäuern und als Geschmacksgeber, ist m. E. aber nicht unverzichtbar. Es ist wirklich schwer zu bekommen und muss vermutlich über den Versandhandel erworben werden.

 

Kala Namak - schwarzes Steinsalz
Dieses Salz ist sehr mineralhaltig und man erzielt damit einen leicht schwefeligen Geschmack, was jetzt prinzipiell nicht sofort lecker klingt, aber man kann süchtig danach werden. Im Ayurveda wird es nicht allen Konstitutionen empfohlen, aber es gehört traditionell in diese Gewürzmischung.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0